Werkzeuge

 

Die Bücher aus der Serie "Papa, mach ganz! Spielzeug reparieren leicht gemacht" werden voraussichtlich im Lauf des Jahres 2018 erscheinen. Einzelne Anleitung daraus werden dann auch hier zu finden sein.

Benötigtes Werkzeug

Schraubenzieher und Bits

Gibt es im jedem Baumarkt. Das Werkzeug sollte dennoch nicht zu billig sein. Wenn möglich die Griffe in die Hand nehmen. Wenn diese nicht gut in der Hand liegen, das Gummimaterial stinkt oder sich klebrig anfühlt, besser die Finger davon lassen (im wörtlichen Sinne). Viele Bits sind nicht unbedingt die besseren.

Kleine Bits sind oft nicht leicht zu bekommen. Hier kann oft ein preiswertes Handy-Reparaturset helfen.

Zangen, Sägen, Feilen

Bei Zangen unbedingt darauf achten, dass die Backen sauber schließen. Bei billiger Qualität ist das oft nicht der Fall. Für Griffe gilt das oben erwähnte.

Lötkolben

Für den Anfang tut es ein einfacher analoger Lötkolben. Einsteigermodelle mit Einschalter, Spirale zum Lagern des erhitzten Kolbens, Schwammhalterung und Temperaturregelung sind schon unter 20 Euro zu bekommen. Billige, große Lotkolben ohne Einschalter (nur mit Kabel), wie sie für Brandmalereien und ähnliches verwendet werden, sind ungeeignet.

Achtung! Brand- und Verletzungsgefahr! Wichtig ist beim Löten, dass man immer den heißen Kolben aus der Hand legt und in der dafür vorgesehenen Halterung deponiert, wenn man ihn gerade nicht braucht. Nie auf dem Tisch liegen lassen. Nicht in der Nähe von brennbaren Materialen verwenden. Sofort nach Gebrauch ausschalten. Einen eingeschalteten Lötkolben nie unbeobachtet lassen. Nicht in Anwesenheit von Kleinkindern verwenden. Nein, auch nicht mal eben zur Tür oder ans Handy gehen! Ausschalten und bis zur Abkühlung kindersicher aufbewahren.

Digitale Lötstationen sind toll aber teuer. Die Anschaffung lohnt sich erst bei häufigem Gebrauch.

Wichtig ist beim Löten eine gute Belüftung des Raumes, da die aufsteigenden Gase gesundheitsschädlich sein können. Kann das nicht gewährleistet werden ist die Anschaffung eines Rauchabsaugers mit Aktivkohlefilter angeraten.

Der Lötzinn sollte aus den gleichen Gründen bleifrei sein. Bleifreies Lot ist zwar etwas teurer, aber deutlich gesünder.

Während und nach dem Gebrauch muss der Lötkolben regelmäßig auf dem feuchten Schwämmchen gereinigt werden. Das Schwämmchen sollte nicht zu nass sein und regelmäßig mit Leitungswasser feucht gehalten werden. Kein Mineralwasser verwenden, auch wenn es gerade daneben steht, sonst verkalkt der Kolben. Stärkere Verschmutzung und Ablagerungen vorsichtig mit Schleifpapier von der kalten Lötspitze entfernen.

Entlöter

Um Lötzinn von einer Lötstelle zu entfernen, empfiehlt sich eine Entlötpumpe. Der Ausbau von defekten Teilen kann ohne Entlötpumpe recht mühsam werden und führt nicht selten zu Schäden an den Bauteilen oder Platinen. Entlötlitze geht auch, ist aber auf Dauer deutlich teurer.

Digitalkamera

Zur Dokumentation der einzelnen Schritte oder des ursprünglichen Zustands ist eine Digitalkamera sehr nützlich. Wenn alle Stricke reißen und man nicht mehr weiß, wie die einzelnen Teile zusammengehören, kann man anhand von zwischendurch gemachten Fotos gut sehen, welches Teil an welcher Stelle war.

Batterietester

Bevor man batteriebetriebene Spielzeuge zerlegt sollte man unbedingt die Batterien testen. Oft sind nur einzelne defekte Batterien Schuld daran, dass nichts mehr geht. Mit einem einfachen Batterietester kann man zumindest feststellen, ob die Batterien noch genügend Spannung aufweisen. Die verbleibende Kapazität kann man damit zwar nicht präzise messen, aber nach der Faustregel "je niedriger die Spannung, desto leerer die Batterie" kommt man ganz gut hin.

Wichtig ist bei mehreren Batterie jede einzeln durchzumessen. Gerade bei Billigbatterien kommt es vor, dass eine Batterie defekt ist, die anderen aber noch brauchbar sind. Halbleere Batterien mögen in bestimmten Spielzeugen schon als leer gelten, können aber zum Beispiel in Taschenlampen noch sehr gut weiter verwendet werden.

Tischmülleimer

Vor allem bei der Reparatur von elektrischem Spielzeug fallen kleine Reste von Kabeln, Klebstoff oder Lötzinn an.

Handstaubsauger

Unentbehrlich ist auch ein Staubsauger am Reparaturarbeitsplatz. Beim Öffnen und Reinigen des Spielzeugs fallen Haare, Fuseln und anderer Dreck an. Nach jeder Reparatur die Arbeitsplatte aufräumen und mit dem Staubsauger die Krümel, Späne aufnehmen. Auch zum Säubern und Entstauben von Spielzeug eignet sich Handstaubsauger sehr gut.

Bitte unbedingt die Sicherheitshinweise beachten.



    Spiele   Simon Verlag   AGB   Datenschutzerklärung   Impressum